Troubleshooting 4.2.00 Update FAQ

Nach dem beenden des Updates funktioniert die Startseite des Shops nicht mehr. Alle anderen Seiten funktionieren normal. Was ist die Ursache?

Dieses kann dadurch verursacht werden, wenn Sie den Cache des Shops nach Durchführung des Updates nicht gelöscht haben. (Siehe Schritt "7. Cache leeren" )

Beim Laden/Installieren der Sprachpakete bleibt der xtWizard "hängen" (es geht auch nach Minuten nicht weiter). Wie kann das Problem behoben werden?

Dieses kann verschiedene Gründe haben:

  • Fehlender Patch: Sie haben Schritt "2.4. System Patch für xtWizard" nicht ausgeführt.
  • Server Timeout: Das laden der Sprachpakete dauert ca. 30 Sekunden. (Inkl. Aufbau der Verbindung etc.). Sollten die 26 Sekunden erreicht werden und die Sprachpakete konnten noch nicht geladen werden führt der xtWizard einen Fallback aus. D.h. die im Shop Download vorhandenen Sprachpakete werden verwendet um den Shop zu installieren. Sollte die Script-Laufzeit Ihres Servers unter 30 Sekunden liegen kann es hier also zu Problemen kommen.
  • Fehlende Berechtigungen: Der xtWizard lädt die Sprachpakete in den Ordner /media/lang_downloads/. Dieser Ordner benötigt daher die Rechte "777 -r", ob diese Rechte gesetzt sind sehen Sie in der "Systemanforderungen" Seite welche kurz nach dem Start des xtWizards angezeigt wird.

Bei den Plugin-Updates beleibt der xtWizard stehen. Wie kann dieses vermeiden werden?

Die Probleme in diesem Schritt fangen wir seit Mitte Dezember mit vielen Fallbacks ab, aber von Zeit zu Zeit kann es hier trotzdem zu Problemen kommen da die Plugin-Updates sehr komplex sein können:

  • Was passiert in diesem Schritt genau?

    Zunächst werden Backups der Plugins in den Ordner /plugin_cache/ erstellt. Nach diesem Schritt werden Sie aufgefordert die Dateien des Shops zu überschreiben und nachdem Sie dieses gemacht haben auf die nächste Seite zu navigieren.

    Nun sehen Sie wie nach und nach die Plugins aktualisiert werden, d.h. die Update-Anweisungen aus der installer-xml Datei werden ausgeführt, damit die Datenbank des Shops wieder zu den neuen Dateien des Plugins passen.

  • Was kann hier Probleme verursachen?

    In der Vergangenheit hatten der xtWizard primär zwei Gründe die hier zu Problemen führen konnten:

    •  Das zuvor im Shop installierte Plugin (bzw. dessen Version) unterstützt die Plugin-Update-Funktion (Siehe "minimumupdateversion" in der installer-XML-Datei) noch nicht. Für dieses Problem haben wir zwischenzeitlich einen Fallback entwickelt, welcher das Update des Plugins in diesem Fall überspringt.
      Sollte es zu diesem Fall kommen werden Sie die Meldung "Die derzeit installierte Plugin-Version unterstützt das Plugin-Update noch nicht. Das Update wurde übersprungen, bitte spielen Sie die Dateien der zuvor installierten Plugin-Version wieder ein." angezeigt kriegen.
      D.h. sollte es zum Beispiel beim Plugin xt_coupons zu dieser Meldung gekommen sein, navigieren Sie auf dem Server in /plugins_cache/update_backup/ und kopieren Sie den Ordner "xt_coupons" wieder in /plugins/.
      ( Das Plugin müssen Sie danach wieder aktivieren, da der xtWizard es deaktiviert um weitere Probleme zu vermeiden )

    • Der zweit Grund war ein Bug der durch die Abfrage der Sprachinhalte der Plugins von unserem Server aufgetreten . Dieses Problem ist seit dem 03.12.2014 im xtWizard behoben, sollte also nicht mehr vorkommen.

  • Genereller Fallback bzw. ein bestimmtes Plugin nicht via xtWizard aktualisieren:

    Sollte es trotz Beachtung dieser Hinweise bei einem Plugin immer zu einem Fehler kommen können Sie wie folgt vorgehen:
    Nachdem der xtWizard das Backup der Plugins erstellt hat werden Sie aufgefordert die Dateien des Shops zu überschreiben. An diesem Punkt überschreiben Sie alle Dateien, außer den Dateien des betroffenen Plugins (und natürlich der der /conf/config.php). Nun wird der xtWizard feststellen, dass die Installierte Plugin-Version mit den Dateien im Shop identisch ist und das Update dieses Plugins überspringen.
    Nachdem das Update des Shops durchgeführt ist können Sie das Plugin manuell auf die gewünschte Version updaten.

Nachdem der xtWizard "Fertig" ist kommt es beim Aufruf des Shops zu einer "leeren" Seite bzw. zu einem Fehler.

Dieses kann durchaus passieren, bitte gehen Sie weiter nach Anleitung vor. Erst wenn nach dem letzten Schritt "8. Updates von Einstellungen" bzw. "9. Überprüfen des Updates" sollten keine Fehler mehr im FE des Shops auftreten.

Nachdem die Anpassungen im Template gemacht wurden bleibt eine Seite "leer", wie kann diese behoben werden?

Hier ist Ihnen vielleicht ein Fehler in einer der Anpassungen unterlaufen. Verifizieren können Sie dieses, indem Sie das Template xt_grid auf dem 4.2.00 Download des Shops in den Shop einspielen und prüfen ob in diesem auch der Fehler auftritt.

Ist dieses nicht der Fall müssen Sie Ihre Anpassungen prüfen. (Hier ist es unter Umständen sinnvoll auch einen Blick in die Template-Dateien des xt_grid Templates im Download zu werfen, in diesen sind die Anpassungen natürlich bereits durch uns durchgeführt worden. )

Kommt es auch im Template xt_grid zu einem Fehler können Sie wie hier beschrieben vorgehen um das Error-Loging bzw. die Ausgabe zu aktivieren. Nun sollten Sie statt einer weißen Seite einen Fehler sehen, welcher vielleicht Aufschluss gibt.

( Befinden sich Plugin Namen in der Fehlermeldung kann z.B. der Fehler durch ein Plugin ausgelöst werden. Dieses kann z.B. durch ein kurzes deaktivieren des Plugins verifiziert werden.)

 

Der Wizard gibt folgende Fehlermeldung aus, wie kann man dieses beheben?

( Dieses Problem konnten wir bisher nur bei Alfahosting beobachten )

Unknown error type: [2] Cannot set max_execution_time above master value of 60 (tried to set 600)

 

Hier ist der Wizard nicht in der Lage eine Serverkonfiguration anzupassen, in den meisten Fällen sollte dieses kein Problem darstellen da dieses in der Regel nur bei kleineren Hostingpaketen (die nur in der Lage sind kleinere Shops zu betreiben) begrenzt ist aber nur bei Shopupdates von großen Shops eine Scriptlaufzeit von über 60 Sekunden benötigt wird.

Sollten Sie diese Meldung sehen, öffnen Sie die Datei  /xtWizard/scripts/update-4.1.10-4.2.00/update.php und ändern Sie die Zeile 2:

set_time_limit ( 600 );

in

set_time_limit ( 60 );

alternativ die Zeile auskommentieren (je nach Webhoster):

// set_time_limit ( 600 );

Beim ersten Aufruf des Wizards beliebt die Seite leer. Woran kann dieses liegen?

Dieses kann verschiedene Gründe haben:

  • Das Update auf Version 4.2.00 wurde bereits durchgeführt
  • Im Verzeichnis /xtWizard/ ist kein Ioncube-Loader vorhanden. (Viele Webhoster, z.B. Strato benötigen eine weitere php.ini in diesem Verzeichnis )
  • Auch andere Gründe könnten dieses verursachen, Sie könnten durch aktivieren des Error-Reportings die exakte Fehlermeldung sehen.

 

Folgende Fehlermeldung wird per Mail an den Shop-Admin gesendet, nachdem das Update durchgeführt wurde. Wie kann dieses behoben werden?

mysql error: [1054: Unknown column 'p.products_startpage_sort' in 'order clause'] in EXECUTE("SELECT p.products_id FROM xt_products p RIGHT JOIN ...
 

Prüfen Sie ob der Schritt "4.1.3.: /templates/xt_grid/index.html" exakt nach Anleitung durchgeführt wurde.

xtWizard Changelog:

(Ab 15.01.2015)

  • xt_orders_invoices Version 2.0.1 eingefügt
  • xt_coupons: "minimumupdateversion"-Parameter auf 1.3.0 angepasst und updates von 1.3.0 bis 1.3.5 in Updater integriert. 
  • THRDLS-324: Verschiedenen "CREATE TABLE"-Anweisungen um "IF NOT EXISTS" ergänzt.
  • Ioncube autoinstaller wurde um ein Verzeichnis für xt_customers_online_tracking ergänzt. (Diese Verzeichnisse benötigen eine php.ini bei Strato, z.B.)
  • xt_reviews: per default wird nun die STORE_CONTACT_EMAIL als Empfänger der Reviewnotification statt der _CORE_DEBUG_MAIL_ADDRESS verwendet
  • Fallback PDF-Invoice-Plugin implementiert.